THOMA Immobilien Treuhand AG

Baubeginn

  • Voraussichtlich Sommer 2021

Erstbezug

  • Voraussichtlich Frühjahr 2023

3 Mehrfamilienhäuser mit 34 Eigentumswohnungen im nicht zertifizerten MINERGIE-Standard

Bodenplatte, erdberührte Aussenwände in wasserdichten Beton im System «weisse Wanne» ausgeführt. Die Überbauung ist gemäss SIA-Norm 261 erdbebensicher erstellt. Wohnungstrennwände und Geschossdecken in ca. 28 cm Stahlbeton zur Erfüllung eines erhöhten Schallschutzes gemäss SIA-Norm 181.

Böden mit Zementüberzug gestrichen. Gemauerte Wände und Decken gestrichen. Keller im Schutzraum mit geschlossenen, blickdichten 2 m hohen Trennwänden (Spanplatten).

Decken, Wände und Stützen gestrichen. Bodenbelag mit Hartbeton (roh). Automatischen Garagen-Sektionaltor mit Servicetüre, Funksender und Schlüsselschalter (Pro Parkplatz einen Handsender).

Betonwände und Backsteinmauerwerk mit hochwertiger Aussenwärmedämmung (Kompaktfassade) mit Abriebstruktur und horizontalen Fassadenbänder gemäss Anforderungen des Energienachweises

Kunststoff-Metallfenster mit 3-fach Isolierverglasung. Pro Raum mindestens ein Dreh-Kippflügel mit Einhandbedienung. Hebeschiebetüren im Bereich der Sitzplätze, Balkone und Terrassen. Alle Fenster im Erdgeschoss mit Widerstandsklasse RC1, mit abschliessbaren Griffen ohne Verbundsicherheitsglas

Flachdach bei Hauptdach als Warmdach mit extensiver Begrünung, Dachausstieg in Kombination mit Oberlicht. Balkone/Terrassen bituminös abgedichtet mit Feinsteinzeugplatten auf Stelzlager.

Rafflamellenstoren mit Elektroantrieb und pro Wohnung eine Ausstellmarkise in Stoff.

Umfangreicher Elektroausbau mit genügend Schalter und Steckdosen in allen Räumen. LED-Einbauleuchten in den Bereichen Entrée, Küche, Bad/WC, Dusche/WC. Multimediaverkabelung (Wohnen und zusätzlich in einem Zimmer ausgebaut, in den restlichen Zimmern vorbereitet). Sonnerie mit Gegensprechanlage. Massgebend sind die Elektroapparatenpläne.

Jedes Haus verfügt über eine eigene Technikzentrale mit einem Fernwärmeanschluss. Die Wärmeverteilung erfolgt über eine Fussbodenheizung mit elektrischen Raumthermostaten zur individuellen Regulierung.

Die Wohnungen werden natürlich, mittels Fenster belüftet. Die Lüftung der gefangenen, fensterlosen Räume erfolgt mittels Einzelventilator. Mechanische Tiefgaragenentlüftung mit CO/NO Überwachungsanlage nach den amtlichen Vorschriften und Richtlinien SWKI 103 über Dach geführt. Die restlichen Untergeschossräume (Keller, Trocknen, Technik, Veloraum, exkl. Schutzraum) mit Lüftungsanlage ohne Entfeuchtung.

Grosszügige Nassräume mit zeitgemässer Apparatenausstattung, schallgedämmt montiert inklusive Unterbaumöbel bei sämtlichen Lavabos gemäss Apparatenliste. Glastrennwände bei den begehbaren Duschen mit Pendeltüre. Jedes Haus verfügt über einen Trocknungsraum mit einem Secomat mit Wäschehängeleinen. Ein frostsicherer Aussenwasserhahn pro Erdgeschoss- und Attikawohnung.

Hochwertige Einbauküche mit Natursteinabdeckung inklusive Rückwand. Moderne Einbaugeräte wie Induktionskochfeld, Kombi-Steamer, Kühlschrank mit separatem Tiefkühlfach und Geschirrspüler (Fabrikat Electrolux). Unterbauleuchten in LED bei den Hängeschränken sowie ein grosszügiges Chromstahlspülbecken mit modernem Spültischmischer (Gessi) in Chrom.
Mehrteilige Garderobe mit Tablarschrank und sauber integrierten Unterverteilungen im Bereich Rückwand und Sockel.

Elektromechanischer Personenlift mit Notruf- und Fernüberwachungssystem für 6-8 Personen, 630 kg, rollstuhlgängig. Kabinenausstattung in Metalloptik, Bodenbelag analog Treppenhaus mit keramischen Platten.

Wohnungsdecken:
Weissputz, Qualiätstufe Q3 gestrichen.
Wohnungsinnenwände:
Vollabrieb 1,5 mm gestrichen
In den Weissputz eingelassene Vorhangschiene (VS 57).


Wohnungseingangstüren:
Schallgedämmt mit Mehrpunktverriegelung und Spion. Innentüren: Rahmentüren in Röhrenspan mit Drückergarnitur in Chromstahl zum Beispiel Topaz. Aussenabstellfronten in Holzwerkstoff.


Entrée, Wohn-/Essbereich mit Küche und Zimmer mit Parkettboden, inklusive einer Sockenleistung und einer Erstpflege (polish). Nasszellen mit Plattenbelag in Feinsteinzeug im Format 30 x 60 cm.


Nasszellen bei den Wänden mit Installationen (Apparaten) inklusive Dusche und Badewanne mit keramischen Wandplatten (Feinsteinzeug) raumhoch. Übrige Wände mit Plattensockel und Wände mit 1.5 mm Vollabrieb gestrichen.


Schöne Gartenanlage mit einer Grundbepflanzung und einfachen Spielgeräten gemäss Umgebungsplan im Aussenbereich pro Haus zwei frostsichere Aussenhähne für den Hauswart.